Treffer

Es gibt 7 Suchergebnisse für ""

Klassenfahrt der Klassen 4a und 4c



Unsere Klassenfahrt
1. Tag
Wir sind mit dem Bus nach Mötzow zum “Haus am See” gefahren. Da waren wir in Ferienhäusern. Die waren sehr groß und sehr schön. Wir waren auch wandern. Unser Ziel war ein Schatz bei einer Schatzsuche. Nach der anstrengenden und spannenden Schatzsuche gab es noch ein Lagerfeuer mit Marshmallows und Stockbrot. Dann sind wir alle in die Ferienhäuser gegangen. Es war sehr gruselig. Wir waren lange wach.
2. Tag
Am nächsten Tag sind wir also aufgewacht und auch die Jungs waren schon wach. Die haben uns geärgert. Aber es war auch sehr witzig. Dann ist unsere Lehrerin aufgewacht und hat uns einen Tee gemacht.Nach dem Frühstück, was sehr lecker war, haben wir mit den Jungs gespielt. Dann sind wir nach Mötzow gewandert und haben da ein Eis gegessen.Als wir wieder in unserem Ferienhaus waren und es Abend wurde, waren wir in der Disco.
Tag 3
Wir sind gemütlich aufgestanden und haben uns fertig gemacht. Nach dem Frühstück sind wir wieder nach hause gefahren.
(Fiona)

Klassenfahrt der Klassen 5 und 6

torfhaus2

Vom 24. Juni bis zum 26. Juni waren die Klassen 5 und 6 im Torfhaus im Harz.
Das war ihre Jugendherberge für die 3 Tage lange Klassenfahrt.

Am ersten Tag waren sie nach der langen Busfahrt auch gleich im Zwinger von Goslar. Dort wurden sie zum Ritter geschlagen um Goslar zu beschützen. Dann durften sie in der Stadt shoppen.
Danach wurde schön gegrillt, das Essen war sehr lecker!

Am nächsten Tag waren sie bei einer Falknerei zur Flugshow. Es war sehr schön doch einige waren etwas unzufrieden. Später fuhren sie für 3 Stunden ins Erlebnisbad. Dort war auch ein Wellenbad was allen sehr gefallen hat, und auch so konnte man sagen dass das Schwimmbad das beste Erlebnis war!
Am Abend haben sie eine Party gefeiert wo am Anfang nicht so viel aber am Ende richtig getanzt wurde.

Am letzten Tag fuhren sie zum Hexentanzplatz Thale. Dort sind sie Sommerrodelbahn gefahren und haben Mittag gegessen. Jeder durfte auch hier sich was holen. Danach fuhren sie zurück nach Brandenburg und durften ihre Familie wieder umarmen.

Es war ein sehr schönes Erlebnis das für immer in den Herzen verschlossen bleibt, besonders für die sechsten Klassen, weil es ihre letzte Klassenfahrt war.

Ein Artikel von Leonie & Sophia aus der 6b ^-^

“Wirbelwind” beweist “Weitblick”

wirbelwind

Welch grandioser Erfolg: Die Brüder David und Yannik Linke können mit ihrem Turm „Wirbelwind“ innerhalb Deutschlands in ihrer Altersgruppe den 6.Platz belegen. Der Schülerwettbewerb „Weitblick“ hatte sie dazu angeregt und selbst ihren Vater mit inspiriert.

Erst hatten sich die beiden Jungen in Potsdam mit dem 1.Platz für die Teilnahme an der bundesweiten Vorstellungsrunde qualifiziert. Nun konnten sie in Berlin erneut einen so großen Erfolg für ihre Konstruktion eines Turmes, der durch viele verschiedene Merkmale gekennzeichnet und statisch einwandfrei sein musste, für sich verzeichnen.

Wir gratulieren zu diesem großartigen Ergebnis!

Turmbauprojekt

turm2

Am 11.3.2015, nach der dritten Stunde, fuhren wir zum Hauptbahnhof. Dort holte uns unser Vater ab. Gemeinsam fuhren wir eine dreiviertel Stunde nach Potsdam zur Ingenieurkammer. Dort fand die Siegerehrung zum Turmbauprojekt statt.Von 70 Modellen waren wir auf dem 1. Platz aus unserer Altersklasse. Es haben sehr viele Schulen mitgemacht – von der Grundschule bis zum Gymnasium. Es war sogar eine Teilnehmerin aus der 1.Klasse dort, die auch unter die 15 besten Teilnehmer kam.

Nun geht es weiter nach Berlin. Dort werden die besten Türmebauer aus ganz Deutschland geehrt.

Die Ingenieurkammer hat für diesen Wettbewerb 2500€ zur Verfügung gestellt, von denen uns jetzt 250€ gehören.

Ein kriminelles Konzert

konzert

Am 03. 03. 2015 gingen alle fünften Klassen der Frederic-Joliot-Curie-Schule ins Brandenburger Theater. Um 9:30 Uhr ging es los ins Theater. Es ging um ein kriminelles Konzert.

Eine Tuba wurde entführt oder sogar getötet?

In dem Konzert wurde es, wenn es spannend wurde, musikalisch vom Orchester mit gestimmt.

Die ganzen Lieder waren sehr schön und man konnte erkennen, ob es von Mozart oder von Bach ist.

Die Schauspieler waren sehr lustig. Auf Bildern wurde gezeigt, wo die Tuba überall war. Es gab verschiedene Vermutungen und auch Zeugen, die sagten wo sich die Tuba befinden könnte.

Am Ende des Konzertes gab es einen mächtigen Applaus. Es war ein schöner Tag uns wir sind alle zum Schluss zum Spielplatz gegangen. Es hoffen bestimmt einige, wieder so einen Tag zu erleben.

 

Geschrieben von: Kim Tuyen Truong

Ein Ausflug in die Bibliothek

bibliothek

Die Klasse 5b besuchte am 25. Februar 2015 die Fouque-Bibliothek. (Bild: 5a)

Alle haben sich in vier Gruppen aufgeteilt und von der Bibliothekarin einen Korb mit mehreren Aufgaben bekommen. Nach dem Erklären, was die Gruppen tun sollten, gingen alle Gruppen dort hin, wo sie etwas finden konnten. Das Thema war ein Kriminalfall.

Die Gruppen mussten herausfinden wie der Täter aussah, was der gestohlen hatte und wer die Zeugen waren. Alle hatten Spaß und konnten trotz der schwierigen Aufgaben einen klaren Kopf behalten! Alle hatten den Täter gefunden! Zum Schluss durfte sich die ganze Klasse in der Bibliothek umsehen und sich etwas ausleihen.

Es war ein toller Tag und wahrscheinlich hoffen einige, wieder so ein Abenteuer erleben zu können.

 

Geschrieben von: Kim Tuyen Truong

Funny Sandwiches

funny2

Funny Sandwiches-Projekt der Klasse 4b

Am 28.1.15 fand unser Funny Sandwiches Projekttag von der zweiten bis zur fünften Stunde im Rahmen des Englischunterrichtes statt.
Unsere Klassenlehrerin Frau Kanzler hat unsere Klasse in fünf Gruppen zu je drei bis fünf Schülern eingeteilt. Jede Gruppe hatte einen Teamchef, welcher festlegte, wer welche Zutaten besorgt.

Zum Beispiel folgende Zutaten hat jeder von uns im Vorfeld besorgt: Toastbrot, Butter, Käse, Salami, Salat, Tomaten u.s.w.
Aufgabe war es Sandwiches mit verschiedenen Eigenschaften zu kreieren.
Folgende Eigenschaften sollten es sein: „healthy, delicious, beautyful, funny und special.“ Jede Gruppe hat ca. fünf Sandwiches mit allen genannten Eigenschaften zubereitet.

Zum Schluss wurden alle Sandwiches verkostet und nach ihrem Aussehen bewertet.
Die Sandwiches schmeckten sehr lecker und sahen sehr delikat aus.
Dabei wollte die Jungsgruppe eine neue Kreation entwickeln, so gab es Sandwiches mit Zuckerguss oder was ganz Verrücktes Sandwiches mit Gurke und Nutella. Der Geschmack dieser Kombination konnte die Jury allerdings nicht überzeugen.
Dieser Tag bereitete der gesamten Klasse großen Spaß!

Louisa Hecht
BRB, der 10.02.20l5

Login 

Wir sind Mint 

Schulgarten 

Kalender 

August  2020 
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
  1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31