Treffer

Es gibt 31 Suchergebnisse für ""

Letzter Schultag!!!-Ein weiteres Schuljahr endet



Am 04.07.2018 war es für alle Schüler mal wieder so weit! Ein Schuljahr neigte sich dem Ende. Viele Schüler hatten sich angestrengt, teilweise im letzten Halbjahr nochmals verbessert. Doch nicht nur Zeugnisleistungen sollten zur Schülerversammlung zur Sprache kommen, sondern es wurden auch unsere neuen Streitschlichter vorgestellt, die besten Sportler des Sportfestes geehrt, die besten Teilnehmer des Känguruh-Wettbewerbs ausgezeichnet und leider auch einige Kollegen verabschiedet.
Eine dieser Koleginnin war Frau Froreck, welche in den verdienten Ruhestand entlassen wurde. Viele viele Jahre war sie als Musiklehrerin und Chorcheffin unserer Schule nicht wegzudenken. Jetzt genießt sie hoffentlich weitere ereignisreiche Jahre im wohlverdienten Ruhestand. Vielen Dank an dieser Stelle für ihre jahrelange Tätigkeit an unserer Schule!!!

Abschlussfeier der 6. Klassen



Auch in diesem Schuljahr wurden am 03.07.2018 unsere Sechstklässler verabschiedet. Im feierlichen Rahmen und mit einem von ihnen vorbereiteten und sehr gelungenen Programm wurden nochmal die wichtigsten Stationen ihrer Grundschulzeit gezeigt.
Danach gab es die verdienten Zeugnisse, welche sichtlich stolz entgegen genommen wurden. Zum Abschluss erklang in diesem Jahr das Lied “An Tagen wie diesen”.
Wir wünschen all unseren Abgängern erholsame Ferien und einen erfolgreichen Start an ihren weiterführenden Schulen!

ABC-Lapbook in Klasse 1b



Nun ist schon das erste Schuljahr vorbei für unsere Jüngsten. Viel haben sie gelernt, unter anderem auch das Lesen. Deshalb wurde im Unterricht dies nochmals thematisiert: Welche Buchstaben kennen wir?, Wie werden sie eingeteilt?, Welche wichtigen Wörter beginnen mit diesem Laut? und vieles mehr…
Herausgekommen ist dazu ein ABC-Lapbook, bei deren Gestaltung jeder Schüler selbst kreativ werden konnte. Und die Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen…

Erfolgreiche Brückenbauer – 3. Platz beim Schülerwettbewerb “Brücken verbinden”



Die Brandenburgische Ingenieurkammer würdigte am 21. März 2018 in Potsdam die Sieger des
Schülerwettbewerbs „Junior.ING“. Über 400 Schülerinnen und Schüler von 30 brandenburgischen
Schulen reichten 158 Modelle von Brücken aus 80 g Papier ein, welche 1 Kilogramm tragen können
müssen. Preisgelder von 2.200 Euro wurden vergeben. Die Gewinner der jeweiligen Alterskategorien
kommen aus Fürstenwalde und Pritzwalk. Schüler aus Eisenhüttenstadt, Brandenburg an der
Havel, Cottbus und Wittstock belegten die zweiten und dritten Plätze.
Die Brandenburgische Ingenieurkammer rief Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2017/2018 zum fünften
kreativen Schülerwettbewerb auf, um sie für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern.
Beim diesjährigen Wettbewerb hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe eine Fuß- und Radwegbrücke
zu planen und im Modell aus nur 80 g Papier nachzubauen. Dabei musste die Brücke eine Last von
1 Kilo tragen und verschiedene Gestaltungskriterien erfüllen.
In Brandenburg nahmen über 400 Schülerinnen und Schüler von 30 Brandenburger Schulen am Wettbewerb
teil und reichten 158 Modelle ein. Dabei stellten sie ihre ingenieurtechnischen und kreativen Fähigkeiten
unter Beweis und zeigten großes Talent als potentielle Ingenieurnachwuchskräfte.
Die Bewertung der eingereichten Modelle erfolgte in den Alterskategorien 1. – 8. Klasse und ab Klasse 9.
Die Schirmherrschaft übernahm erneut das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. Ministerin Britta
Ernst sagt zum Wettbewerb: „Brücken bauen ist eine komplexe Aufgabe. Und wenn die Bauwerke dann
nicht schwerer sein dürfen als 80 Gramm und eine Last von einem Kilogramm tragen müssen, ist es eine
echte Herausforderung. Ich freue mich, dass so viele Schülerinnen und Schüler das Problem gelöst haben
– dank ihrer Kreativität und ihres handwerklichen Geschicks. Ich gratuliere den Preisträgerinnen und
Preisträgern zu ihren Arbeiten sowie Brandenburgischen Ingenieurskammer zu diesem anregenden Wettbewerb.“
Mit Spannung erwarteten die jungen Nachwuchsingenieure am 21. März 2018 die Landespreisverleihung
in der Staatskanzlei Potsdam bei der viele Preisgelder vergeben wurden. Das Mitmachmuseum Extavium
aus Potsdam begeisterte die Gäste dabei wieder mit einer Science-Show zum Anfassen.
Der BBIK-Präsident Matthias Krebs freut sich erneut über die sehr hohe Resonanz des diesjährigen Schü-
lerwettbewerbs. „Die Ergebnisse beweisen eindrucksvoll, dass naturwissenschaftliche und technische
Fächer praktisch angewendet werden können und dass der Ingenieurberuf vielseitig und spannend ist.“
Die beste Wettbewerbsarbeit jeder Alterskategorie nimmt am länderübergreifenden Bundeswettbewerb
am 15. Juni 2018 im Technikmuseum Berlin teil, bei dem weitere Preisgelder vergeben werden. Der Wettbewerb
wurde zeitgleich in Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, NordrheinWestfalen,
Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen ausgelobt.
In diesem Jahr hatte die Jury zwei Mal den dritten Platz vergeben, da sich die beiden Modelle in den Bewertungskriterien
glichen und die Jury es als gerecht empfand, die Teams durch eine gleichwertige Platzierung
auszuzeichnen. Die beiden Teams erhielten jeweils ein Preisgeld von 75,00 Euro.
Somit wurde zum einen der 3. Platz an die Sechstklässlerinnen Laura Sophie Purps und Courtney-Jana
Borg der Grundschule Johann-Wolfgang-von-Goethe aus Eisenhüttenstadt mit ihrem Modell „Princes
dream“ und zum anderen an Dante Montgomery Lack, Anna Wiechert und Erik Noah Lahayn der 5. Klasse
der Frederic-Joliot-Curie-Schule aus Brandenburg an der Havel mit ihrer „Da Vinci Brücke“, vergeben.

Fasching feiern ist immer wieder spitze!



Am 01.02.2018 war es für unsere jüngsten Schüler soweit. Zum 1. Mal durften unsere Erstklässler den Fasching mal so richtig feiern. Deshalb traten sie, verkleidet als Prinzessinnen, Bösewichter oder Clowns den Gang zum Theater an, um dort zünftig zu feiern. Bei einem bunten Programm durften sie dann mal so richtig ausgelassen feiern.Allen Kindern wird dieser Ausflug sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben, denn der nächste Fasching ist noch weit entfernt….

Adventliches Singen in den Schulhäusern



Auch in diesem Jahr, welches dem Ende entgegenging und alle Schüler schon die Weihnachtsferien ersehnten, wollte unsere Schule diese eigentlich besinnliche Zeit mit unserem traditionellem Schulflursingen begleiten. Wie in jedem Jahr probten alle Klassen fleißig verschiedene weihnachtliche Lieder und Gedichte, um diese dann zum Finale in der Kirche zu präsentieren.
2 Wochen lang wurde in den Häusern 1mal wöchentlich gesungen. Nicht alles klappte sofort reibungslos, doch mit viel Fleiß und Übung wurde das Programm präsentiert, sehr zur Freude von Schülern und Lehrern.

Neue Stühle für die Räume 9 und 2



Am 14.12.2017 wurde das Haus 1 Mittelpunkt einer seltenen Aktion. Für gleich 2 Klassenräume wurden uns bestellte neue Bestuhlung geliefert, welche von unserem Hausmeister – Herrn Möller – mit viel Geduld und Schweiß in die Räume plaziert wurden – sehr zur Freude der betreffenden Schüler.

Legobauer fahren zur FLL Junior



Abenteuer Wasser – so hieß das Forschungsthema in diesem Jahr bei der First Lego League Saison 2017/2018. Die Schülerinnen und Schüler der AG Legobau stellten sich diesem Wettbewerb. Sie erforschten in 2 Teams, wo das Wasser herkommt, dass sie täglich benutzen. Außérdem erwarben sie grundlegende technische Fähigkeiten um ein Lego-Modell zu diesem Thema zu bauen. Bei der Erstellung des Forschungsposters lernten die Kinder, Informationen zu präsentieren und mit anderen zu teilen.Mit ihren Modellen und Postern machten sie sich dann am Freitag, 08.12.2017 auf große Reise nach Frankfurt/Oder zur FLL Junior. Dort präsentierten sie ihre Ergebnisse. Die Aufregung war sehr groß unter den Kleinen. Am Ende erhielten beide Teams für ihre tolle Leistung eine Urkunde.

Vorlese-Projekt in der Kita Sonnenwinkel



Am 27.11.2017 besuchten ausgewählte Schüler gemeinsam mit Frau Klaus die Kita Sonnenwinkel. Sowohl die Schulkinder als auch die Kita-Kinder waren richtig aufgeregt. Es begann ein spannendes Vorlesen. Bei der Auswertung lobten sich alle gegenseitig. Die Schulkinder waren sehr gut vorbereitet und konnten sehr betont vorlesen. Die Kita-Kinder hörten aufmerksam zu und konnten sogar Fragen zum Text beantworten.

Zeitungsprojekt mit der MAZ


MAZ-Projekt

Auch in diesem Schuljahr konnten die Schüler der 5. und 6. Klassen, dank der Förderung durch die “Märkische Allgemeine”, wieder 4 Wochen in den Genuss des Zeitungslesens kommen. Im Rahmen eines Deutschprojektes konnten die Kinder vielfältige und interessante Informationen erlesen und gleichzeitig ihre Kompetenzen im Bereich Sprache und Medien weiterentwickeln. Einer Schülerin gelang es sogar als MAZ-Mini-Autor in der Zeitung abgedruckt zu werden. Dieser Erfolg spornte natürlich auch andere Mitschüler an. Ein Dank an dieser Stelle der MAZ und ihrer Mitarbeiter, die es jedes Jahr ermöglichen, dass die Schüler täglich mit Zeitungsmaterial ausgestattet werden können.

Login 

Wir sind Mint 

Schulgarten 

Kalender 

August  2020 
Mon Die Mit Don Fre Sam Son
  1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31